Ein Gedanke zu “Kolumne Fuldaer Zeitung – Alle versuchen die Schuldentreiberei zu vertuschen

  1. Sehr geehrter Herr Ederer,
    Ihre Beurteilung der Republikanischen Partei ist nicht fair. In den USA gibt es sehr wohl vehemente Kritik an der Staatsverschuldung. Die gesamte Tea Party Bewegung richtet sich hauptsaechlich gegen selbige. Newt Gingrich und der republikanische Kongress haben schon einmal erfolgreich die amerikanische Staatsverschuldung reduziert. Westeuropa staende in Sachen Staatsverschuldung noch wesentlich schlechter da, waere nicht der ueberwiegende Teil der Verteidigungslasten von Washington getragen worden. Ich unterstuetze Ihre Opposition gegenueber der marktfeindlichen Politik in Europa, empfehle Ihnen aber einen Blick ueber den Tellerrand. Ich kann mit Verlaub nicht erkennen, was Sie einem Thomas Sowell, einem Victor Davis Hanson oder einem Charles Krauthammer an Erkenntnissen voraus haetten und warum Michele Bachmann, Marco Rubio oder Chris Christie keine Politiker voellig anderen Kalibers als die unsrigen sein sollten? Vielleicht gibt mir die Lektuere Ihres Buches darueber noch Auskunft. Nichts fuer Ungut. Ich kann dafuer mit Ihrem positiven Bild von den Sozialdemokraten nichts anfangen.

Schreibe einen Kommentar zu Christian Speicher Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *